Livio - Livio 2007
 

Home
Livio's Stammbaum
Livio's Tagebuch
=> Livio 2009
=> Livio 2008
=> Livio 2007
=> Livio 2010
Livio's Kurse
Livio's Turniere
Livio's Fotoalbum
Ferien mit Livio
Lady Griselda's Stammbaum
Lady Griselda's Tagebuch
Lady Griselda's Turniere
Lady Griselda's Fotoalbum
Verkaufsartikel
Gästebuch
Kontakt

"2007

16.9.07 
Heute sind wir den hübschen 3.5 jährigen Livio Probe reiten gegangen. Das heisst, ich habe ihn Probe geritten. Meine Mutter hat nach dem Putzen schon gesagt, dass sie dieses Pferd möchte und kein anderes.

25.09.07
Heute war der grosse Tag. Morgens um 8 fuhren wir los um Livio in Wila bei Turbenthal ZH zu holen. In den Hänger stieg er problemlos. Er hat schon viele Fohlen beim einsteigen begleitet sagen uns die Besitzer. Zu Hause angekommen, durfte er erstmal auf die Weide. da fand er sofort 2 neue Freunde. Vor allem der gleichaltrige Fribiwallach Joy hat es ihm angetan. Mit dem verstand er sich sofort prächtig.
Nachmittags musste der arme zum frisieren hinhalten. Der Schweif wurde auch gewaschen und geschnitten. Zum trocknen gab’s einen kleinen Spaziergang zur Strasse. Danach folgte die Sattelanpassung. Der Westernsattel und Zaum passte sofort, beim englischen Material musste er etwas länger hinhalten bis das passende gefunden wurde. Dann ging’s endlich in die Boxe. Da bekam er noch Unterricht im Trinken mit der Selbsttränke bevor’s ans Fressen ging.

26.09.07
Genüsslich hat sich Livio auf der Weide gewälzt. Einige Ecken hat er auch schon weg vom Spielen mit Fetze und Joy. Geputzt und mit Westernausrüstung und Knotenhalfter ging’s ab in die Halle. Da lernte er erst mal grundlegendes zur Bodenarbeit. Ich war mega überrascht wie brav er alles mitmachte. Strassenkegel und rotes Tuch sind kein Problem. Auch das reiten klappte relativ gut, abgesehen von der Nervosität. Livio war wohl noch nie alleine in einer Halle. 




27.09.07
Heute gabs ein Fotoshooting auf der Weide. Leider interessierte Livio der Regenschirm überhaupt nicht. es war ziemlich schwierig ihn zu Fötelen wenn er nicht am Fressen war. Danach hiess es Satteln mit Englischausrüstung. Zuerst haben wir ihn longiert. Das klappte zu Beginn nicht sehr gut. Für mich war es eine riesen Umstellung weil ich die letzten 4 Jahre nur immer dasselbe Pferd longiert habe... Aber auch das Problem bekamen wir schnell in den Griff. dann sass meine Mutter auf und machte ihre ersten Ritt auf einem Jungpferd an der Longe. Anfangs noch etwas unsicher, hat sie sich aber schnell mit ihm angefreundet.

 

28.09.07
Heute ging ich das erste Mal ausreiten in Begleitung des Weidekollegen Fetze und dessen Reiterin Steffi. Als erstes mussten wir einer stark befahrenen Strasse entlang reiten und das mitten im Feierabendverkehr. Livio ist friedlich marschiert und hat nicht mal mit den Ohren gewackelt, trotz Lastwagen und Traktoren. Im Wald angekommen, raste 2 Mopeds an uns vorbei- auch das hat ihn nicht interessiert. Nun ritten wir auf einem Sandweg mit Pfützen. ich vorne und Steffi hinten nach. Plötzlich stemmte Livio die Füsse in den Sand und wollte nicht mehr weiter[Smilie] Nach kurzer Überredungskunst haben wir das aber auch gemeistert. Weiter gings im Galopp. Mega bequem und einfach nur geil! Es folgte ein 2. Galopp, diesmal über ne Wiese.
Später ritten wir auf einen schmalen weg wo Fahnen flatterten. genau als ich vorbei ritt, flatterte die Fahnen auf Livio und über seinen kopf. Er blieb kurz stehen und lief dann unbekümmert weiter. Zu guter letzt habe ich noch das Weidetor vom Pferd aus geöffnet. Auch das ging problemlos!!!

29.09.07
Mit Knotenhalfter ausgerüstet gings in die Halle zum Schrecktraining. Ich konnte Livio hinlegen was ich wollte, nichts hat ihn beeindruckt. Als ich allerdings mit einem orangen Schlitten auf ihn zukam, rannte er schnaubend davon. Unbekümmert lief ich damit in der ganzen Halle umher bis er zum mir kam und daran schnupperte.

 

30.9.07
Bei Regen durfte ich heute Morgen auf die hinterste Weide marschieren um Livio zu holen. Zum Glück folgt er mir so brav. Getrocknet, geputzt und mit Englischausrüstung versorgt, gings ab in die Halle. Auf anraten einer Stallkollegin hab ich ihm ein Gogue locker eingeschnallt, damit er den Kopf besser tief trägt. Ich weiss nicht so recht was ich davon halten soll. Er lief zwar mit schöner Kopfhaltung über den rücken, jedoch kaute er ununterbrochen auf der Trense und war nicht mehr so einfach in die Wendung zu biegen wie ohne. Trotzdem lief er sehr angenehm und der englische Sattel ist mega bequem.

 

30.09.07
Heute ritt meine Mutter Livio das erste mal kurz und machte etwas Gymkhana mit ihm. Danach gings zum ausschritten das erste Mal alleine ins Gelände. Er war super brav!

1.10.07
Heute war der grosse Tag des Ankaufs - Untersuches. Die Tierärztin war sehr zufrieden mit dem Pferd und lobte wie brav er für sein junges Alter sei. Danach gabs den 2. Ausritt mit Freund Fetze.

3.10.07
Bei dem traumhaften Wetter heute nutzten wir die Chance und wuschen Livion Mähne, Schweif und Beine. Das anschliessende Frisieren liess er problemlos über sich ergehen. Zum trocknen durfte er erste kurze Erfahrungen im Karussel sammeln. Toll wie er sich benahm. Danach gings zum wohlverdienten Futter.

 

4.10.07
Heute steht longieren auf dem Programm. Livio war ziemlich fit, also durfte er sich erstmal in der Halle frei bewegen. Über die Stangen und Plastikblache welche am Boden lagen ist selbständig und mit schöner Haltung darüber gelaufen. Das hab ich noch nie von einem Pferd gesehen. An der Longe verhielt er sich sehr ruhig und brav, obwohl gleich neben der Halle gebaut wurde und es nicht gerade leise zu und her ging.
Nach den üblichen Streicheleinheiten welche er sehr geniesst, hab ich ihn wieder zu seinen Freunden auf die Weide entlassen.

 

05.10.07
Bis auf ein paar Minuten Bodenarbeit musste Livio heute nichts leisten. Dafür hat er sich in de paar Minuten super benommen. Schön brav ist er stehen geblieben und erst weiter gelaufen, wenn er das Kommando dazu bekam. Auch das Führen von rechts begreift er langsam. Nach einer Extraportion Ohrenkraulen gings ab zu Freund Joy auf die Weide.

 

06.10.07
Da meine Schwester Ferien hat, reitet sie heute Livio. Auf dem Programm steht arbeiten in der Halle. Schwerpunkt haben wir heute auf Übergänge gelegt. Diese klappen ganz gut mit sehr feinen Hilfen. Mich erstaunt es sehr, wie fein dieses junge Pferd schon zu reiten ist. Ich bin mich da anderes gewohnt.

 

07.10.07
Heute hat meine Schwester mit Livio Bodenarbeit gemacht. es klappt immer besser. Sogar der Schlitten ist nicht mehr ganz so gefährlich wie auch schon.

 

8.10.07
Angeregt durch den Inhalt von Kirstens Buch waren wir heute mit Livio in der Halle. Mit den Inputs zur Haltung des Reiters, korrekten Verschnallung der Trense und gewünschten Haltung des Pferdes konnten wir sehr viel erreichen. Schon nach kurzer Zeit lief Livio sehr viel entspannter als sonst und gehorchte noch besser auf die Hilfen.

 

9.10.07
Endlich hab ich einen Kappzaum gefunden, der Livio passt. Damit läuft er viel schöner an der Longe als mit der Trense.
Danach kam noch die Tierärztin und zog ihm einen Wolfszahn. Ich durfte jeweils ins Maul langen und selber tasten. Schon interessant wies da drin aussieht.

10.10.07
So gierig wie Livio frisst, scheint er keine Schmerzen zu haben. Ausgiebiges Putzen und Ohrenkraulen stand auf dem Programm.

 

11.10.07
Heute machte Sandra mit Livio Bodenarbeit. Den Schlitten findet er zwar noch immer nicht so toll, dafür gefällt ihm der neue Gymnastikball. Zum Abschluss bin ich noch eine Runde auf seinem bequemen Rücken spazieren geführt worden. Dann gings ab zum fressen.

12.10.07
Sandra hat Livio heute zum 2. mal geritten. Weil er noch nicht getrenst werde darf, hat sie es mit Bitless versucht. Er lief sehr gut damit und liess sich auch problemlos lenken. Sie hat nur Schrittarbeit gemacht.

13.10.07
Wieder einmal Putztag bei Livio. Diesmal mussten die hufe daran glauben. sie glänzten allerdings nicht lange, da Bubi sich gleich wieder wälzte...

 

14.10.07
Heute hat meine Mutter mit Livio Bodenarbeit gemacht. Es hat ihm wahnsinnig Spass gemacht.

 

15.10.07
Hufe geben und Kraulen, das ist die einzige Schwerstarbeit die Livio heute leisten muss.

 

16.10.07
Ausritt mit Fetze und Steffi stand auf dem Programm. Livio war heute richtig ein Baby. Er wollte weder still stehen och brav da lang laufen wo er sollte. Trotzdem wars wie immer sehr lustig.

17.10.07
Heute stand Stillstehen auf dem Programm. Wir haben geübt, von der Mauer aus aufzusteigen. Mit einigen Anlaufschwierigkeiten machte er es super! Danach drehte ich mit ihm einige Runden im Schritt auf der Sandbahn. Er versuchte anfangs immer wieder zu den anderen Pferden zurück zu gehen, merkte aber bald dass es nichts nützt.

 

18.10.07

Longieren steht wieder einmal auf dem Programm. Überraschenderweise läuft Livio die Volte schön rund, drückt nur ganz selten aussen weg. Leider hat er den Kopf noch ziemlich hoch. Ich hoffe, das wird bald besser sonst muss ich mir wirklich überlegen, Hilfszügel einzusetzen um keinen Unterhals an zu trainieren.

 

19.10.07
Heute hat meine Mutter Livio in der Halle geritten. Sie hat im Schritt Wendungen geübt und ist zur Lockerung etwas getrabt. Danach bin ich noch kurz rauf für 2 Runden, weil ich wissen wollte ob die neuen Sprengerbügel wirklich so toll sind, wie sie sagt.

 

20.10.07
Heute war Livio wieder einmal im Karussel. Diesmal wusste er wie es geht und ist problemlos gelaufen.

 

21.10.07
Wieder was neues für Livio. Heute haben wir Bodenarbeit auf der Weide statt in der Halle gemacht. Zuerst wollte er nicht recht, hat dann aber super mitgemacht.

 

22.10.07
Heute hab ich Livio in der Halle freilaufen lassen. Wollte zuerst longieren, habs mir dann aber anders überlegt. Hatte wohl den 7. Sinn, dass Berit morgen kommt ....
Livio war super brav und hat mit den Dingen gespielt die da so rum lagen.

 

23.10.07
Heute war Berit hier. Es war einfach nur genial. Mir sind fast die tränen gekommen als ich ihr zugeschaut habe wie sie mit Livio durch die halle lief. Er war auch völlig entspannt und ruhig. Bin nachher gleich nach Hause und habe einen Termin mit einem anderen Sattler ausgemacht, weil Berit mir gezeigt hat wo der Sattel nicht richtig passt.


24.10.07
Meine Mutter hat heute mit Livio die Bodenarbeitsübungen gemacht die mir Berit gestern gezeigt hat. hat schon ziemlich gut geklappt. Beim Spielen auf der Weide hat er sich am Hinterbein eine Schramme zugezogen. Sieht aber schlimmer aus als es ist. Nichts ist warm, und er lahmt zum Glück auch nicht.

 

25.10.07
Nun weiss ich, woher Livio die Schrammen am rechten Hinterbein hat. Er hat in der Nacht die Plexiglasscheibe seiner Boxe eingetreten eekeek
Wie er das gemacht hat, weiss niemand. Mein SB hat seit 3o Jahren Pferde in diesen Boxen und das ist noch nie passiert... ich hab wohl einen wahren Künstler.
Heute hat meine Mutter mit Livio in der Halle gespielt.

 

26.10.07
Konditionstraining stand heute auf dem Programm. Diesmal habe wir das Karussel mit Strom versehen, damit Livio nicht einfach aussen hinsteht und das Karussel an sich vorbei ziehen lässt. Siehe da, es hat super geklappt!


27.10.07
Beim aufzäumen hat Livio das Maul zugesperrt und den Kopf in den Himmel gestreckt. Verwundert habe ich ihm ins Maul geschaut und siehe da, ein Zahn hing ziemlich locker im Maul. Da hab ich ihn halt mit Sidepull geritten und ohne Sattel, da der Sattler noch immer nicht hier war. Wir haben nur Schrittarbeit gemacht. er hat super mitgemacht. Danach haben wir noch Fussball gespielt. Sehr lustig...

 

28.10.07
Heute wollte meine Mutter mit Livio Bodenarbeit machen. In der Halle hat sie den Gymnastikball auf den Boden gelegt, weil sie Livio daran gewöhne wollte. kaum hat sie sich weggedreht, hat er begonnen Fussball zu spielen. Vergessen war die Bodenarbeit. Sie haben ein lustiges Fussball Spiel gemacht...

 

29.10.07
Zum ersten Mal musste Livio heute nicht alleine ins Karussel, sondern hatte Gesellschaft von seinen Freunden Joy und Fetze.

 

30.10.07
Endlich ist der Sattler vorbei gekommen. Er war sehr überrascht, dass das Pferd so breit ist. Vorsorglich hat er breitere und schmälere Sättel mitgenommen und hatte auch einen passenden dabei. Den können wir nun eine Woche lang testen.

31.10.07
Heute sind wir auf die Idee gekommen, wir können Livio mal versuchen mit der Rettungsdecke zu zu decken. Anfangs ist er schnaubend davon gelaufen, aber immer wieder interessiert zu mir gekommen. Schlussendlich liess er sich sogar damit berühren. Auch das Fussball spielen durfte nicht fehlen.

 

1.11.07
Heute haben wir den neuen Sattel ausprobiert. Sitzt gut und ist sehr bequem zu sitzen. Wir haben Gymkhanasachen aufgestellt und natürlich durfte auch sein geliebter Fussball nicht fehlen...

2.11.07
Spielen in der Halle war angesagt. Ist lustig was Livio mit Stangen und Pylonen anstellt...

 

3.11.07
Da Berit mir Spaziergänge mit Kappzaum "verordnet" hat, hab ich heute mal das Führen damit versucht. Leider ist genau das aufgetreten wo ich befürchtet habe. Wenn ich einmal am Strick zupfe, weil Pferdle sich nicht auf mich, sondern auf die Kinder neben der Halle konzentriert, verrutscht der Kappzaum. Ich finde auch, die Einwirkung mit Knotenhalfter ist besser als mit Kappzaum.

 

4.11.07
Heute konnte ich Livio mit der Rettungsdecke überall berühren. Aufs rascheln hin, it er sogar auf ich zugekommen und hat die decke beschnuppert. Hab mega Freude.

 

5.11.
Heute war der Tierarzt da und hat bei Livio einen Pilzbefall diagnostiziert. Leider war ich nicht dabei und der SB wusste den genauen Namen nicht mehr. Nun heisst’s waschen und sälbele. Ansonsten durfte Livio heute sei Pferdeleben in vollen Zügen geniessen...

 

6.11.07
Wieder einmal reiten in der Halle. Diesmal war Freund Fetze mit seinen Besitzern auch in der Halle. Das erste mal dass Bubi nicht alleine ist. Jedes andere Pferd wäre viel ruhiger wenn ein 2. dabei ist. Nicht aber Livio. Er war so aus dem Häusschen dass an vernünftiges Reiten nicht zu denken war....

 

7.11.
Livio hat gestern wohl etwas zu blöd getan, sodass er heute Muskelkater hat... Er war super brav beim Führen und anschliessendem Waschen mit dem Spezialmitteli.

 

8.11.
Ausser putzen hatte Livio heute frei.


9.11.
Bodenarbeit im Schneesturm.... War lustig und ihm hats offensichtlich auch Spass gemacht. Schneeflocken jagen...

 

10.11.07
Heute hatte Bubi wieder einmal frei und durfte viele Streicheleinheiten geniessen.

11.11.07
Wieder einmal Fussballspielen in der Halle. So langsam hat er es richtig im Griff und rennt dem Ball sogar nach.

12.11.07
Heute haben wir am Gehorsam gearbeitet. Er machts richtig gut, ist halt aber doch noch ein Kind...

 

13.11.07
Wieder einmal Karussel. Er ist super marschiert und hat nicht einmal Anstalten gemacht anzuhalten.

 

14.11.07
Heute hatte Bubi wieder einmal frei bei dem tollen Wetter...

15.11.07
Das erste mal Hufschmied seit Livio uns gehört. Der HS war begeistert von dem hübschen Tier. Nun weiss ich auch, warum er seit 1 Woche nicht ganz gerade läuft: Strahlfäule an allen 4 Hufen... Es sei aber noch nicht schlimm hat er gemeint und mir ein Mittel dagelassen zu behandeln.

 

16.11.07
Leider können die Pferde nun nicht mehr auf die Weide. Damit sie trotzdem genug Bewegung haben, können sie während dem Misten 1-2h ins Karussel. Ansonsten hatte er wieder einmal einen freien Tag.

17.11.07
Vom Garagisten wo wir die Pneus vom Auto gewechselt haben, haben wir 4 alte Reifen geschenkt bekommen. Natürlich haben wir gleich geschaut was Livio damit macht. Er ist darüber gelaufen und hat sie rumgeschubst...

 

18.11.07
Heute hat Mami mit Livio etwas Bodenarbeit in der Halle gemacht. Es klappt immer besser. Nun interessieren ihn sogar die Geislechlöpfer nicht mehr.

19.11.07
Viele Streicheleinheiten, ein sauberes Pferd und Coiffeur stand heute auf dem Programm

20.11.07
Da er wieder gerade läuft, bin ich wieder einmal auf ihn gesessen. Wir haben uns auf Schrittarbeit und Spielen beschränkt.

21.11.07
Da der Boden nicht mehr gefroren und mit Schnee belegt ist, durfte Livio mit seinem Kumpel 2h auf die Weide. Offenbar war im Fressen wichtiger als wälzen und er blieb super sauber. So hab ich ihn gesattelt und etwas Schritt und Trabarbeit gemacht. Natürlich durfte das anschliessende Spielen nicht fehlen.

22.11.07
Da heute die Tierärztin zum Impfen gekommen ist, hat Bubi wieder einmal frei.

23.11.07
Viele Streicheleinheiten und Dehnungsübungen haben wir heute mit Livio gemacht. Die Ansätze zum Kompliment hat er schon schön.

24.11.07
Da er sich auf der Weide eingesaut hat, als ich in den Stall kam, hab ich beschlossen heute nichts mit ihm zu machen und ihn das Leben geniessen zu lassen.


25.11.07
Obwohl das Wetter nicht so toll war, beschloss ich den ersten längeren Spaziergang zu wagen. Da mir der Kappzaum einfach nicht richtig liegt, hab ich ihm das Knotenhalfter angezogen und darüber die Trense mit verschnallten Zügeln. Der Strasse entlang sind wir in den Wald gelaufen. Livio war ein Schatz. Einmal musste ich etwas am Zügel zupfen weil er etwas zu schnell wurde. Die restliche Zeit hatte ich ihn locker am Halfter.

26.11.-30.11.07
Da ich beruflich weg war, hat meine Mutter die ganze Woche Bodenarbeit und Spiele mit ihm gemacht. Am Mittwoch wurde er von einer Kollegin geritten und war sehr brav.

1.12.07
Endlich hab ich Livio wieder einmal gesehen. Die Woche ohne ihn ist mir vorgekommen wie eine Ewigkeit. So wie er mit mir geschmust hat, hat er mich offenbar auch vermisst. Wir haben einen kleinen Gymkhanaparcours aufgestellt und sind den abgeritten. Er hat sehr brav mitgemacht. Auch das Traben klappte heute super.

2.12.07
Als wir in den Stall kamen, war Livio mit Joy zusammen auf der Weide. Weil wir nie wissen wann das letzte Mal sein wird, haben wir uns entschieden ihn da zu lassen. Abends war meine Mutter dann noch Hufpflege machen.

 

3.12.07
Eigentlich wollten wir heute spazieren gehen, doch die Sturmböen haben uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir haben dann umdisponiert und einen Spielgarten in der Halle aufgebaut. Livio hatte jedenfalls sichtlich Spass und wir viel zu lachen.

 

4.12.07
Heute war für mich und Livio ein grosser Tag. Wir hatten die erste Reitstunde bei der Reitlehrerin wo mich früher schon einmal unterrichtet hat. Livio hat sich von der besten Seite gezeigt und mir hat es riesig Spass gemacht. Die 30 Minuten sind vergangen wie im Flug. Die Reitlehrerin meint, wir seien ein super Team und machen das sehr gut miteinander. Und Livio- der wird ein ganz ganz tolles Pferd wenn er denn fertig ausgebildet ist, hat sie gesagt. Seit ich Livio habe war ich noch nie so Happy wie nach dieser Reitstunde.

 

5.12.07
Ganz spontan ist Smooth mit ihrem Mann heute zum Fotoshooting gekommen. Leider hab ich mit Livio so fleissig Schrecktraining gemacht, dass er wegen der Rettungsdecke nicht mal den Kopf gehoben hat.... Dafür war er sehr brav beim Schrittreiten auf der Sandbahn und der Weide. Bin schon gespannt wie die Bilder geworden sind.


6.12.07
Beleuchtet wie ein Weihnachtsmann haben wir einen Spaziergang im Dunkeln gemacht. Livio liess sich durch nichts erschüttern. Diesmal benötigte ich die Zügel kein einziges Mal und der Führstrick war auch fast immer durchhängend.

 

7.12.07
Ganz spontan haben wir uns entschieden mal zu schauen, ob Livio wohl das Kompliment macht. Mit Longe, Guetzli und Gerte bewaffnet gingen wir also in die Halle. Zuerst begriff er nicht wirklich was wir von ihm wollten. Beim 3. Anlauf ging er aber schon ganz nach unten mit dem Bein. Viel Lob und das war auch schon alle Arbeit für heute. Bin schon gespannt wie er es beim nächsten Mal macht.

8.12.07
Heute hatte ich Reitstunde bei Ikaria. Es war mega interessant. Sie nahm sich sehr viel Zeit, hat geschaut was wir so können und mir gute Tipps gegeben. Nach dem Reiten haben wir noch einen Kappzaum für Livios Riesenschädel passend gemacht. Mal schauen ob es wirklich geht. Ich jedenfalls freu mich schon auf die nächste Stunde mit ihr in 2 Wochen.

 

9.12.07
Heute hatte Livio wieder einmal Spieltag in der Halle. Am Ende hat er doch noch gemerkt, dass Strohschnüre nichts zu fressen sind...

 

 

10.12.07
Nach der doch recht anstrengenden Reitstunde gestern, durfte Livio sich heute in der Halle frei bewegen. Jedoch jagte er lieber meine Kappe anstatt sich zu bewegen...

11.12.07
Gehorsam stand heute auf dem Programm. Inzwischen steht er beim putzen schon relativ lange still.

12.12.07
Ausser Putzen und liebkosen hat Bubi wieder einmal frei.

13.12.07
Als Ikaria bei uns war, haben wir Livio einen Kappzaum angepasst. Damit haben wir heute erfolgreich Schrittarbeit gemacht. Nur am anhalten und stehenbleiben hapert’s noch etwas.

 

14.12.07
Bei dem einigermassen schönen Wetter haben wir uns wieder einmal zu einem Spaziergang aufgemacht. Wie die letzten Male auch schon geführt am Knotenhalfter und sicherheitshalber Trensenzaum mit verknoteten Zügeln darüber. Man merkt richtig, wie gut ihm die Bodenarbeit tut. Er hat sich völlig ruhig verhalten und auf feinste Signale reagiert. Den Zügel brauchte ich heute überhaupt nicht mehr obwohl es mehr Verkehr hatte wie letztes mal. Im Wald haben wir dann noch etwas Bodenarbeit gemacht. Die Waldarbeiter waren so nett und haben die abgesägten Äste und Stämme liegen gelassen sodass wir schön Slalom und Stangen treten üben konnten. Wies scheint macht ihm das Spass. Als Belohnung hat er im Stall noch einen Tannenzweig erhalten nachdem er im Wald sehnsüchtig danach geschaut hat.

 

15.12.07
Heute Morgen haben wir Livio neu eingekleidet. Wir haben uns für die Farbe braun/hellblau entschieden, weil wir ein Halfter gesehen haben wo uns mega gefällt. Leider sind Decke und Gamaschen trotz Massangaben zu klein. Naja, umtauschen macht auch Spass... Nachmittags war dann Reitstunde angesagt. Beim einschritten war eine Kollegin mit ihrem jungen Pferd in der Halle. Erstaunlicherweise war Livio völlig ruhig. Sogar von hinten vorbeigaloppieren konnte sie, während ich am langen Zügel schrittete. Hauptthema der Reitstunde war der Takt. Es klappt schon gar nicht schlecht. Auch die Wendungen gehen immer besser. Heute haben wir sogar ne Schlangenlinie mit 3 Bogen schön rund hinbekommen im Trab.

 

16.12.07
Familienspaziergang stand heute auf dem Programm. Für Livio war das eine neue Herausforderung, denn unser Stall steht ganz in der Nähe des Probelokales einer Guuggenmusik. Er musste zwar ständig seine Ohren spitzen, blieb aber trotz allem sehr anständig. Im Wald wurde er mit vielen gefährlichen Sachen konfrontiert. Ein Ast file vor seine Füsse, es knisterte im Laub, oder ein bööööööser Mensch sprang plötzlich aus dem Gebüsch. egal was meine Famly auch versuchte, Livio war zwar angespannt aber ruhig und der Strick blieb die ganze Zeit durchhängend.

17.12.07
Mit Westernausrüstung und Halsring ging ich in die Halle Schrittarbeit machen. Stehenbleiben ist zwar nicht gerade seine stärke, dach einigem Üben hat er es aber super gemacht. Schlussendlich konnte ich sogar das cavaletti versorgen und er blieb schön brav in der Mitte stehen.

18.12.07
Da die Pferde im Karussel sind, haben wir auch Livio da belassen. Mami geht abends noch hufe auskratzen und ansonsten darf er heute das Pferdeleben ohne Arbeit geniessen.

 

19.11.07
Nach der Reitstunde auf Meiengrüne heute Morgen hab ich so langsam den Hallenkoller. Nachdem ich gestern vergeblich einen Ausreitpartner gesucht habe und alleine noch nicht auf die Schnellstrasse möchte, bin ich halt mit Livio auf die Sanbahn gegangen. Zum Galoppieren ist sie zwar zu hart, aber Schritt und Trab tuts auch. Livio war etwas erstaunt darüber, dass es nicht in die Halle ging, blieb aber sehr brav und entspannt. Nichts konnte ihn heute erschüttern. Selbst der Helikopter nicht, der im Tiefflug über uns hinwegfegte. ich bin zu Tode erschrocken, Bubi spitzte allerdings nur die Ohren und schaute ihn an!!!b Wir haben Übergänge und Stehenbleiben geübt. Richtung Stall klappte es anfangs nicht so. Schlussendlich gings aber super!

 

 

 

20.12.07
Livios schwäche ist das Stillstehen bei der aufsteigehilfe. Also haben wir das heute geübt. Mami hat ihn am knotenhalfter ran geführt, ich stand oben und hab ihn belohnt wenn er brav stand. Lustig, am Halfter geht es Problemlos. Nächstes mal üben wir es dann mit zaum..

 

21.12.07
Wieder einmal Reitstunde bei Sonia. Heute sind wir das erste Mal ein Cavaletti gesprungen. Ich war mega erstaunt mit welcher Freude und Leichtigkeit er es nahm. Livio war fast nicht mehr zu bremsen und wollte immer wieder darüber. Überhaupt ist er heute sehr schön gelaufen. Schon nach kurzer Zeit ist er an die Anlehnung gekommen und relativ lange geblieben. Einzig leides Thema ist das Anhalten und Stillstehen. Das müssen wir noch viel üben.

 

22.12.07
Die Reutstunde gestern war ganz schön anstrengend. Deshalb darf Livio heute seinen Freitag geniessen.

23.12.07
Zur Abwechslung haben wir Livio heute wieder einmal mit Westernausrüstung gesattelt. Grossen Wert legten wir aufs Aufsteigen und Stillstehen. er hat es gar nicht schlecht gemacht. Bubi muss einfach noch lernen, dass "steh" stehen bleiben bedeutet, bis er ein anderes Kommando erhält. Meine Schwester sass dann auch noch drauf. Sie fühlte sich im Westernsattel allerdings nicht so sicher. kein Wunder, denn sie ritt das erste mal auf einem Westernsattel.

24.12.07
Weihnachtsbesuch bei Livio. Natürlich bekam er auch ein geschenk in Form von Leckerli. Arbeiten musste er heute nicht.

25.12.07
Meine Mutter und meine Schwester gingen Livio in der Halle freilassen. Offenbar hat er etwas zu viel Energie denn er rannte rum was das zeug hält. Er konnte sich richtig austoben und seine Energie ablassen. Beim anschliessenden Freilongieren war er dann auch ganz brav und konnte sogar auf Kommando stillstehen.

26.12.07
Mit Englischausrüstung gesattelt, gingen wir in die Halle arbeiten. Livio war wirklich ein Engel. Brav stand er auf Stimmkommando still und lief in allen gangarten super. Sogar der Galopp klappte heute super. Ohnedass ich treiben musste, galoppierte er so lange bis ich ihm ein anderes Kommando gab. das ist uns bisher in der Halle noch nie gelungen. Dass er gerne springt, hat er heute auch bewiesen. Statt über die Stange zu traben, ist er jedesmal darpber gesprungen....

27.12.07
Und wieder darf sich Bubi in der Halle austoben. Aber heute haben wir nicht nur gepläuschelt sondern auch noch etwas gearbeitet. Mit Longe und Leckerli haben wir das Kompliment geübt. Und siehe da, beim 3. mal ging er nur auf Stimmkommando und Gerte runter! Nicht mal Zug auf der Longe hat es gebraucht! Bald werden wir es wohl auch ohne Longe schaffen. ich bin echt erstaunt, wie vielseitig dieses Pferd ist. und es scheint ihm auch wirklich Spass zu machen.

 

28.12.07
Ganz spontan sind wir heute ausreiten gegangen. Das allererste mal im Dunkeln. Wie immer wurden wir begleitet von Steffi und Fätze. Livio war zwar etwas unsicher aber sehr brav. Er muss einfach noch lernen, dass er schön gemütlich schritten kann und nicht immer rennen machen muss im Schritt.

29.12.07
Unterricht bei Ikaria. Heute hatten wir das Thema Bodenarbeit und Kappzaumarbeit. Sehr geduldig hat sie uns alles erklärt und mit Livio vorgezeigt. bei mir klappt es noch ncith ganz so gut, aber Übung macht bekanntlich den Meister. Livio hat innert kürzester Zeit herausgefunden dass Ikaria Läckerli in der Tasche hat. Dementsprechend konzentriert war er auch. Gegen schluss ging es ganz gut und er machte auch super mit. Nun haben wir unser Übungsprogramm für die nächsten zwei Wochen. Langweilig wirds uns sicherlich nicht. Und ich komme meinem Ziel, aus Livio ein Pferd zu machen dass auf feinste Hilfen reagiert langsam aber sicher näher.

 

 

 

30.12.07
Weil es so schön warm geworden ist und die andbahn auftauen konnte, hab ich die gelegenheit genutzt, und bin wieder einmal da reiten gegangen. heute sind wir auch galoppiert. Er war sehr brav. Zuerst wollte er gar nicht mehr aufhören. allerdings habe ich schnell gemerkt, dass er langsam müde wird. Danach haben wir ihm noch Schweif, beine und Hufe gewaschen. es war sehr nötig, die brühe war dementsprechend schwarz.

 

31.12.07
Weil für Livio der Abend mit der ganzen Knallerei genug aufregend sein wird, durfte er heute wieder einmal seinen Freitag geniessen.

 
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=